Weihnachtsbasar am EGD


Denzlingen: Überall der süße und leckere Geruch von frischen Plätzchen, Waffeln, Crêpes und Zuckerwatte. Was kann das nur sein? Richtig, der von der SMV organisierte Weihnachtsbasar des Erasmus-Gymnasiums. „Wir haben uns viele Gedanken gemacht, um unseren Gästen eine schöne Atmosphäre und vor allem interessante Spiele und Snacks anzubieten“, sagte ein Neuntklässler. Etwa 1000 Besucher drängen sich zwischen 15 und 18 Uhr in den Klassenzimmern und Gängen des Altbaus. Jede Klasse hat ihren Stand oder ihr Klassenzimmer, in dem sie ihre Aktivitäten wie z.B. Basteln oder auch Fotoshootings anbietet. Des Weiteren gibt es auch viele Essensstände, an denen es Hotdogs, Zuckerwatte, Plätzchen oder auch Waffeln gibt. Ein Schüler, der den Dosenwurfstand mit vielen weiteren Schülern betreut, erzählt: „Es sind viele Besucher unterwegs. Unser Stand wird vor allem von den etwas Jüngeren gut besucht. Man sieht den Kleinen den Spaß förmlich an, wenn sie mit den Bällen die Dosenpyramiden abwerfen.“ Der Dosenwurfstand ist von der 9b organisiert. Die Einnahmen aller Stände werden für die Schulverschönerung verwendet. Am meisten Gedränge gibt es am Glücksradstand und generell bei den Essensständen. Der gesamte Altbau ist weihnachtlich geschmückt. Eine Besucherin ist froh, gekommen zu sein, da sie so viele tolle Dinge sehen kann.
Alles in allem ist es ein schöner und sehr gelungener Weihnachtsbasar.

Text: Fabio Herbstritt und Vincent Schroff (beide 9b)

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Hinreise Texas, 08.03.18 (Texas Austausch 2018 #2)

Lernen leicht gemacht